Letzte Aktualisierung vom 24. September 2019

Wir haben ihnen eine Übersetzung unseres Kundenservicevertrags bereitgestellt. Diese Übersetzung dient nur zu Informationszwecken, und die englische Fassung dieses Vertrags ist die gültige Version.

Kundenservicevertrag 

Dieser Kundenservicevertrag (dieser „Vertrag“) wird zwischen Yapstone International Limited, einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die nach irischem Recht gegründet wurde, (betreibt manchmal Geschäfte als HolidayRentPayment) („YapStone“) und Ihnen oder dem Unternehmen geschlossen, für das Sie diese Bedingungen im Namen von („Ihnen“, „Ihre“, oder dem „Kunden“) akzeptieren, und er ist ab dem Datum gültig, an dem Sie das Registrierungsformular wie unten definiert eingereicht haben (das „Datum des Inkrafttretens“). Wenn Sie das Registrierungsformular im Namen eines Unternehmens eingereicht haben, erklären und garantieren Sie, dass Sie diesen Vertrag mit YapStone im Namen dieses Unternehmens abschließen können, dass Sie die hierin enthaltenen Bedingungen im Namen dieses Unternehmens akzeptieren, und dass Sie eine Kopie des Vertrags erhalten haben. Sie sollten alle Bedingungen sorgfältig durchlesen. Die Bedingungen stellen einen rechtsverbindlichen Vertrag zwischen Ihnen und YapStone dar.

MIT DER UNTERZEICHNUNG UND DEM EINREICHEN EINES ANTRAGSFORMULARS ODER DURCH ANKLICKEN VON „ICH BIN EINVERSTANDEN“ UND AUSFÜLLEN DES ONLINE-REGISTRIERUNGSFORMULARS (das Antragsformular und das Online-Registrierungsformular zusammen „Registrierungsformular“), ERKLÄREN SIE SICH DAMIT EINVERSTANDEN, SICH AN DIESEN VERTRAG, ALLE RICHTLINIEN, HINWEISE UND SONSTIGEN INHALTE DER YAPSTONE WEBSEITEN EINSCHLIESSLICH ABER NICHT DARAUF BESCHRÄNKT EINSCHRÄNKUNG ZU HALTEN: WWW.HOLIDAYRENTPAYMENT.EU UND/ODER WWW.YAPSTONE.COM/LEGAL IM UNTERABSCHNITT DES „YAPSTONE INTERNATIONAL LTD VERTRAGS“ UND DIE DATENSCHUTZPOLITIK VON YAPSTONE UNTER HTTPS://WWW.YAPSTONE.COM/PRIVACY-POLICY-INTERNATIONAL/EN/, ODER JEDE ANDERE VON YAPSTONE BETRIEBENE WEBSEITE UND JEDE SUBDOMAIN VON SOLCHEN WEBSEITEN ODER JEDE MOBILE APPLIKATION FÜR SOLCHE WEBSEITEN (zusammen die „Webseite“). Für die Zwecke dieses Vertrags haben großgeschriebene Begriffe, die in diesem Vertrag verwendet werden, die ihnen in diesem Vertrag gegebene Bedeutung, sofern nicht ausdrücklich anders definiert.

Hintergrund:

  • YapStone bietet elektronische Online-Zahlungsdienste an, die die Zahlung von lang- und kurzfristigen Mieten, Kautionen, Kurtaxe(n) (wie in Abschnitt 1.1E definiert) und anderen mietrelevanten Ausgaben (zusammen „Mieten“) in der Vermietungsbranche zwischen Eigentümern/Managern und den Personen erleichtern, die die Immobilie mieten und als Gäste bleiben möchten (der/die „Gast/Gäste)“), und diese Erleichterung kann über die Applikationsschnittstelle von YapStone (zusammen die „Dienste“) erfolgen;
  • Sie besitzen, vermieten und/oder verwalten die auf dem Registrierungsformular und anderen Formularen (zusammen „Formulare“), die an YapStone übermittelt wurden, angeführten Immobilienobjekte („Eigentum“ oder „Immobilien“); und
  • Ihnen werden von einem Gast Mieten aufgrund eines zwischen Ihnen und dem Gast abgeschlossenen Vertrags geschuldet, und Sie hätten gerne, dass YapStone die geschuldeten Mieten gemäß den in diesem Vertrag festgelegten Bedingungen kassiert.

  

Dieser Vertrag beinhaltet nach Bezugnahme in der unten aufgeführten Rangfolge:

  1. Jeden Vertrag, der von einem Erwerber wie unten definiert oder einem Kartennetzwerk wie unten definiert verlangt wird;
  2. Abschnitte 1 bis 12 dieses Vertrags; und
  3. Das Registrierungsformular, das Formular zur Eigentumskonfiguration, das Formular zum Wechseln von Banken und alle anderen Informationen oder Formulare, die Sie an YapStone übermitteln (zusammen „Formulare“).

Sie und YapStone stimmen den folgenden Punkten zu:

 

  1. DIENSTE

1.1  Beziehung zu YapStone Sie ernennen hiermit YapStone (und den Erwerber) zu Ihrem eingeschränkten Vertreter für den begrenzten Zweck, Zahlungen (wie in Abschnitt 1.3 definiert) in Ihrem Namen von Gästen, die Zahlungen an Sie leisten, entgegenzunehmen, abzuholen, zu erleichtern, zu übermitteln und/oder zu verarbeiten und Gelder an Sie zu überweisen. Sie erkennen an und stimmen zu, dass:

  1. Der Erhalt von Geldern von Gästen durch YapStone (und durch den Erwerber von YapStone) in Ihrem Namen im Zusammenhang mit Dienstleistungsgeschäften als Geldeingang von Gästen bei Ihnen gilt und die Verpflichtungen des Gastes Ihnen gegenüber in Höhe der jeweiligen Zahlung des Gastes erfüllt, auch wenn YapStone diese vom Gast erhaltenen Gelder nicht überweist.
  2. Wenn Sie darüber hinaus vertraglich ermächtigt sind, im Namen eines Eigentümers Zahlungen zu erhalten oder zu kassieren, oder wenn Ihr Mietvertrag oder eine andere Vereinbarung mit einem Gast vorsieht, dass Zahlungen an Sie als Vertreter des Eigentümers oder des Hauseigentümerverbands geleistet werden, und Sie die Dienste nutzen, um Mietzahlungen an Sie oder Eigentümer, für die Sie Eigentums-Managementservices erbringen, (zusammen „Zahlungsempfänger“), zu erhalten, zu kassieren, zu erleichtern und/oder zu übermitteln, erklären und garantieren Sie YapStone gegenüber, dass Sie über alle erforderlichen Befugnisse, Genehmigungen und Ermächtigungen unter anderen Dingen dazu verfügen, und ernennen hiermit (i) YapStone zum Vertreter des Zahlungsempfängers für den begrenzten Zweck, Zahlungen im Namen jedes Zahlungsempfängers von Gästen, die Zahlungen an den Zahlungsempfänger leisten, entgegenzunehmen, zu kassieren, zu erleichtern und/oder zu übermitteln;
  3. und (ii) im Namen jedes Zahlungsempfängers vereinbaren, dass die Entgegennahme von Geldern von Gästen durch YapStone (und/oder den Erwerber von YapStone) im Namen des Zahlungsempfängers im Zusammenhang mit Servicetransaktionen (a) als Entgegennahme von Geldern von Gästen durch den Zahlungsempfänger gilt und (b) die Verpflichtungen eines Gastes gegenüber dem Zahlungsempfänger in Höhe der anstehenden Zahlung durch den Gast erfüllt, selbst wenn YapStone oder Sie solche von Gästen erhaltenen Gelder nicht überweisen. Wenn die Bestimmungen dieses Abschnitts 1.1.A.1 gelten, gelten die nachstehenden Verweise auf Ihre Bestätigungen, Vereinbarungen, Zusicherungen, Genehmigungen oder Zustimmungen als in Ihrem Namen und im Namen des Zahlungsempfängers gegeben.
  4. YapStone oder ihr Beauftragter stellt den Gästen eine Quittung und alle anderen nach geltendem Recht erforderlichen Informationen zur Verfügung, aus denen hervorgeht, dass die Zahlung am maßgeblichen Datum erfolgt ist. Sie erkennen an, dass YapStone keine Bank oder eine andere verbriefte Hinterlegungsstelle ist. Sie erkennen auch an, dass von YapStone erhaltene Gelder mit Geldern anderer vermischt werden dürfen, in deren Namen YapStone Zahlungen entgegen nimmt und von YapStone (oder ihrem Serviceanbieter) im Namen von und zum Nutzen von Ihnen oder je nach Fall dem Zahlungsempfänger auf einem oder mehreren Sammelkonten bei einer oder mehreren versicherten Banken gehalten werden können. Gelder, die auf einem Sammelkonto gehalten werden, können für eine Durchlaufversicherung in Frage kommen, was bedeutet, dass Ihr Saldobetrag bis zum Maximum des Systems versichert ist. Was Sie und YapStone angeht, liegt es im alleinigen Ermessen von YapStone, ein Sammelkonto einzurichten und zu unterhalten. YapStone wird keine auf diese Weise gehaltenen Gelder für die Unternehmenszwecke von YapStone verwenden. Sie erhalten keine Zinsen oder andere Erträge auf Gelder, die YapStone für Sie oder in Ihrem Namen hält.
  5. YapStone kann jedem Kartennetzwerk oder Erwerber (jeweils wie unten definiert) Zahlungsverkehr übertragen und in Ihrem Namen Gelder von jedem Kartennetzwerk oder Erwerber erhalten.
  6. YapStone kann jedem Gast die Möglichkeit gewähren oder verweigern, die Dienste aus irgendeinem oder keinem Grund zu nutzen.
  7. Zusätzlich zu den Zahlungen von Gästen in Bezug auf die Miete ermächtigen Sie YapStone auch, wenn dies nach geltendem Recht erforderlich ist, alle gültigen Kur-, Belegungs-, Hotel-, Übergangs-, Umsatz- und Nutzungs- oder ähnlichen Taxen und Steuern („Kurtaxen“) von jedem Gast zu kassieren und in Ihrem Namen an die zuständige örtliche Steuerbehörde zu überweisen.
  8. Rückerstattungen; Mietkaution Sie müssen eine Rückerstattung einer Zahlung veranlassen, indem Sie Ihre Rückerstattungsanweisungen an YapStone übermitteln. Wenn Sie sich jedoch für ein automatisches Kautionsprogramm anmelden oder angemeldet sind, in dem Sie YapStone ermächtigt haben, Mietkautionen automatisch an Zahler/Gäste zu erstatten, ermächtigen Sie YapStone: (i) die Mietkautionsgelder zurückzuhalten, bis Sie diese Gelder beanspruchen; oder (ii) die Mietkautionsgelder zurückzuhalten und in Ihrem Namen eine Rückerstattung dieser Kaution gemäß den Programmparametern zu veranlassen.

1.2  Ihre Verantwortlichkeiten; Erwerberbeziehung; Kartennetzwerke Während der Laufzeit dieses Vertrags werden die Services von YapStone in Verbindung mit Händlererwerbern oder anderen Erwerbern und deren jeweiligen ernannten Sponsor-Mitgliedsbanken (zusammen „Erwerber“) erbracht. Sie erklären sich damit einverstanden, sich an alle YapStone-Richtlinien in Bezug auf die Dienste und alle anwendbaren Betriebsvorschriften und sonstigen Regeln (zusammen „Betriebsvorschriften“) der Kartensysteme (wie Visa, MasterCard, Discover, American Express, Carte Bleue (zusammen „Kartennetzwerke“)) und Banküberweisungssysteme (einheitlicher europäischer Zahlungsraum der Europäischen Union („SEPA“) und/oder den United Kingdom’s Bankers Automated Clearing Services („BACS“) , sowie an andere anwendbare Systeme zur direkten Zahlung von einem Bankkonto auf ein anderes („Einzugsverfahren“) und alle anwendbaren Gesetze, Regeln, Vorschriften und des Bundes, der Länder, der Provinzen, der Bezirke oder Gemeinden der behördlichen Auflagen in Bezug auf die Ausübung ihrer Tätigkeit zu halten. Sie stimmen zu und erkennen an, dass sich die Kartennetze und Einzugsverfahren das Recht vorbehalten, die Betriebsvorschriften ohne Vorankündigung zu ändern. Wenn Sie sich dafür entscheiden, nur bestimmte Arten von Karten zu akzeptieren, liegt es in Ihrer Verantwortung, ordnungsgemäß anzugeben, welche Karten akzeptiert werden.

1.3  Zahlungen der Miete und finanzieller Zeitplan Während der Laufzeit dieses Vertrags ermöglichen die YapStone Services qualifizierten Gästen, Mietzahlungen an Sie oder den Zahlungsempfänger über die in Abschnitt 2 genannten Zahlungskanäle vorzunehmen, die Kreditkarten, Debitkarten (zusammen „Karten“) und je nach Verfügbarkeit, SEPA, BACS oder andere Methoden der elektronischen Banküberweisung (zusammen „Einzug“) einschließen können (Karten und Einzug sind zusammen „Zahlungen“). YapStone prüft Ihren Antrag nach Eingang des Registrierungsformulars und stellt fest, ob sie in der Lage ist, Ihnen die Dienste anzubieten, und die Art, wie sie nach eigenem Ermessen die Mietzahlungen abwickelt.

Vorbehaltlich Verzögerungen bei der Bankverarbeitung und jeglicher von YapStone auferlegten Vorbeugung gegen Betrug oder Risiko erhalten Sie typischerweise die Zahlung des Gastes (abzüglich der in diesem Vertrag festgelegten Gebühren und Abzüge) auf Ihrem Bankkonto innerhalb von 2 – 3 Werktagen nach dem Tag, an dem eine Zahlung gemäß den Bestimmungen dieses Vertrags auf die Konten von YapStone gebucht wird.

YapStone kann Ihren Abrechnungszeitraum jederzeit während der Laufzeit dieses Vertrags ändern, vorausgesetzt jedoch, dass Sie über eine solche Änderung informiert werden.

1.4  Abwicklung Der Erwerber verarbeitet alle Karten- und Einzugstransaktionen für YapStone und Sie. Sie stimmen zu, dass die Einzahlung von Geldern auf das von YapStone angegebene Bankkonto den Erwerber von seiner Zahlungsverpflichtung Ihnen gegenüber entlastet, dass Streitigkeiten über den Erhalt oder die Höhe der Einzahlung zwischen YapStone und Ihnen geregelt werden.

1.5  Ermächtigung für Ausgaben und Einnahmen. Sie ermächtigen YapStone hiermit, Gutschriften und Belastungen auf den in den jeweiligen Formularen aufgeführten Bankkonten vorzunehmen. Diese Ermächtigung schließt die Bankkonten ein, die Sie oder ein einzelner Zahlungsempfänger zu folgenden Zwecken besitzen:

(i)    Ihnen oder nach Ihren Anweisungen Zahlungen gutzuschreiben;

(ii)   alle anderen dem Kunden zustehenden Beträge gutzuschreiben;

(iii)  Rückbuchungen oder Rückerstattungen zu belasten; und

(iv)  Spesen, Gebühren oder andere von Ihnen YapStone geschuldeten Beträge zu belasten.

Sie erklären, dass Sie das gesetzliche Recht, die Befugnis und die Berechtigung haben, YapStone zu ermächtigen, Gutschriften und Belastungen auf solchen Bankkonten vorzunehmen. Sie erkennen an, dass YapStone die Dienste ohne Vorankündigung aussetzen oder beenden kann, wenn Sie die Möglichkeit von YapStone beeinträchtigen, solche Bankkonten zu belasten. Sie stimmen hiermit zu, dass die YapStone jederzeit während der Laufzeit des Vertrages bei den Registrierungserfordernissen mitgeteilten Bankkonten (oder ein anderes einzelnes Bankkonto, das Sie YapStone gemäß den Bestimmungen dieses Vertrags mitteilen) funktionsfähig sind und eine Einzugsermächtigung zugunsten von YapStone haben. Sie ermächtigen YapStone insbesondere zu folgenden Nutzungen:

(i)    Ihrer Bankkonten zum Zweck der Einzahlung von Zahlungen (abzüglich der in diesem Vertrag festgelegten Gebühren und Abzüge); und

(ii)   der Einzugsermächtigung zur Zahlung aller gültigen Gebühren, Rückbuchungen und Stornierungen von Zahlungen an YapStone (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Stornierungen von Gästen).

1.6  Ihre Nutzung der Dienste Sie erklären sich damit einverstanden, dass die Dienste ausschließlich zum Kassieren und zur Zahlung von Mieten genutzt werden und zu keinem anderen Zweck. Der Kunde stellt dar und garantiert, dass er sich an alle gültigen Gesetze in Bezug auf das Eigentums-Management, Urlaubsmietbuchungen oder andere Produkte oder Dienste hält, die von Kunden oder Zahlungsempfängern bereitgestellt werden, und dass er die gesetzliche Befugnis hat, die Immobilien zu besitzen, zu verwalten, zu vermieten oder unterzuvermieten und zu kassieren und YapStone ermächtigt, Zahlungen im Zusammenhang mit den Immobilien zu kassieren; und wenn der Kunde nicht in der Lage ist, diese Befugnis auf Anfrage von YapStone nachzuweisen, kann YapStone die Dienste aussetzen oder beenden und entsprechende Zahlungen zurückhalten oder dem Zahler erstatten.

Da Sie ferner wissen, dass YapStone beabsichtigt, sich auf die in diesem Vertrag enthaltenen Vereinbarungen, Darstellungen und Gewährleistungen zu verlassen (i) erkennen Sie an und stimmen zu, dass Sie verpflichtet sind, an Eigentümer, mit denen Sie arbeiten, gewisse von YapStone an Sie ausgezahlte Gelder zu zahlen; (ii) stellen Sie dar und garantieren, dass Sie über alle Lizenzen und Genehmigungen verfügen, die erforderlich sind, um Eigentums-Managementservices zu erbringen und Gelder von YapStone im Namen von Vermietern oder Eigentümern zu kassieren; (iii) stellen Sie dar und garantieren, dass Sie ordnungsgemäß als Beauftragter des Eigentümers ermächtigt worden sind, in dessen Namen Sie YapStone beauftragen, Mietzahlungen zu kassieren; (iv) stellen Sie dar und garantieren, dass Sie für YapStone auf Anfrage monatlich einen Bericht bereitstellen, in dem jedes einzelne Eigentum identifiziert ist, für das YapStone ermächtigt ist, ihre Dienste zu erbringen, und dass Sie für YapStone alle Berichte oder Erklärungen bereitstellen, die Sie einem Vermieter oder Eigentümer im Zusammenhang mit diesem Eigentum übermitteln.

YapStone und ihre Erwerber haben das Recht, Ihre Aufzeichnungen, Bücher, Konten, alle Gutscheine, Dateien und alle anderen Materialien zu prüfen und unabhängige Untersuchungen daran vorzunehmen, die sich auf jedes Eigentum beziehen, in dessen Zusammenhang YapStone Dienste erbringt, und dies nicht häufiger als zwei (2) Mal im Jahr und nach angemessener Ankündigung, um sicherzustellen, dass Sie die Bedingungen dieses Vertrag einhalten. 

1.7  Änderung der Dienste Wenn YapStone feststellt, dass es notwendig ist, die Unversehrtheit der Webseite, der Dienste oder ihres Betriebs zu schützen, um Schäden für andere zu vermeiden, oder um geltendem Recht oder geltenden Vorschriften nachzukommen, hat YapStone das Recht, ohne Vorankündigung oder Haftung (i) die Dienste oder die Webseite zu ändern, auszusetzen oder einzustellen und (ii) Grenzen für Merkmale zu setzen oder den Zugang zu einem der Dienste und der Webseite einzuschränken; vorausgesetzt jedoch dass YapStone die Dienste oder die Webseite nicht in einer Weise ändert, die nach eigenem Ermessen Ihre Nutzung erheblich beeinträchtigen würde, ohne Sie mindestens zehn (10) Tage im Voraus über eine solche Änderung zu informieren.

Darüber hinaus kann YapStone von Zeit zu Zeit ohne Vorankündigung einen der Dienste oder die Webseite ändern. Sollte YapStone jedoch nach eigenem Ermessen feststellen, dass eine solche Änderung die Nutzung der Dienste oder der Webseite durch den Kunden erheblich beeinträchtigen würde, wird YapStone Sie per E-Mail oder durch eine Veröffentlichung im Legal Center der Webseite über eine solche Änderung informieren.

1.8  Bereitstellung von Daten Sie werden alle in den Formularen angeführten Informationen, einschließlich, aber nicht darauf beschränkt, aller Bankkontodaten auf dem laufenden Stand halten. Sie werden auch alle anderen Daten bereitstellen, die von YapStone vernünftigerweise von Zeit zu Zeit oder anderweitig angefordert werden können, wie es für die Erbringung der Dienste erforderlich sein kann. Sie erkennen an, dass die ausbleibende Aktualisierung dieser Daten dazu führen kann, dass Zahlungen falsch weitergeleitet, verzögert oder an den Gast zurückgegeben werden. YapStone haftet auf keinem Fall für Schäden, die direkt oder indirekt dadurch entstehen, dass Sie keine aktuellen und richtigen Daten liefern. 

1.9  Beziehung zwischen YapStone, Zahlungsempfängern und Kunde Der Kunde erkennt an und stimmt zu, dass YapStone keine Partei Ihres Vertrags mit einem Gast oder Zahlungsempfänger in Bezug auf Eigentums-Management, Urlaubsmietbuchungen oder andere von Kunden oder Zahlungsempfängern bereitgestellten Produkte oder Dienste ist. Daher erklären Sie sich im Falle eines Streits zwischen Ihnen, einem Gast oder einem Zahlungsempfänger aus einem anderen Grund als der Erbringung der Dienste durch YapStone damit einverstanden, YapStone, ihre verbundenen Unternehmen und ihre leitenden Angestellten, Direktoren, Beauftragten, Vertreter, Arbeitnehmer und sonstigen Vertreter von allen Ansprüchen im Zusammenhang mit dem Streitfall zu entschädigen, zu verteidigen und schadlos zu halten.

 

  1. GEBÜHREN UND KASSIEREN VON GEBÜHREN

2.1  Honorare Sie müssen YapStone Gebühren gemäß der Gebührenordnung („Gebühren“) zahlen. YapStone behält sich das Recht vor, Gebühren mit einer Vorankündigungsfrist von zehn (10) Tagen zu ändern. Sie sind dafür verantwortlich, dem Gast alle Gebühren zu offenbaren, die Sie diesem Gast in Rechnung stellen. Wenn es zu Streitigkeiten im Zusammenhang mit der fehlenden Offenbarung von Gebühren kommt, die Sie den Gästen in Rechnung stellen, haften Sie YapStone gegenüber für alle daraus resultierenden Rückbuchungen oder Rückerstattungen. Sie ermächtigen YapStone hiermit, vor der Einzahlung auf Ihre Bankkonten automatisch alle fälligen Gebühren von den von YapStone kassierten Zahlungen sowie Gebühren im Zusammenhang mit Rückbuchungen und Rückerstattungen (wie unten definiert) abzuziehen. Zusätzlich zu den unten aufgeführten Gebühren sind Sie auch für alle Strafen oder Bußgelder verantwortlich, die von einem Erwerber, Kartennetzwerken oder anderen Stellen verhängt werden und sich aus der Nutzung der Dienste durch den Kunden in einer Weise ergeben, die nach diesem Vertrag, den Betriebsvorschriften oder Regeln und Vorschriften des Erwerbers nicht zulässig ist.

2.2  Recht auf Aufrechnung Soweit gesetzlich zulässig, ermächtigen Sie YapStone, ohne Vorankündigung alle Beträge zurückzuhalten, die Sie YapStone schulden, einschließlich und ohne Beschränkung: (i) Von Ihnen geschuldete Gebühren und (ii) Beträge, die Sie YapStone im Zusammenhang mit einer Rückerstattung, Rückbuchung oder einer anderen Anpassung früherer Zahlungen schulden.

2.3  Inkasso Wenn Sie YapStone keine ihr nach diesem Vertrag zustehenden Beträge zahlen, behält sich YapStone ungeachtet aller anderen hierin enthaltenen Bestimmungen das Recht vor, allein oder über ein drittes Inkassobüro ein Inkassoverfahren gegen Sie anzustrengen, um diese Gelder beizutreiben. YapStone kann von Zeit zu Zeit Zinsen auf unbezahlte Beträge berechnen, die mindestens dreißig (30) Tage überfällig sind, und zwar zum auf Jahresbasis umgerechneten Zinssatz von zehn Prozent (10 %) oder dem nach geltendem Recht zulässigen Höchstsatz. Die Zinsen werden vom Fälligkeitsdatum an täglich berechnet, bis der fällige Betrag vollständig bezahlt ist. In diesem Fall erklären Sie sich damit einverstanden, alle Kosten und Auslagen zu tragen, einschließlich und ohne Beschränkung auf angemessene Anwaltskosten und andere Kosten, die YapStone im Zusammenhang mit dem Inkassoverfahren entstehen.

 

  1. VERSICHERUNGSTECHNIK; RÜCKBUCHUNGEN UND RÜCKERSTATTUNGEN

3.1  Versicherungstechnik; Sorgfaltspflichten gegenüber Kunden, Betrugs- und Risikoüberprüfungen Sie müssen für YapStone Informationen über Sie, Ihre Aktionäre, Ihre Aktivitäten und die Immobilien bereitstellen, damit YapStone die von den Kartennetzwerken und Erwerbern auferlegten Anforderungen hinsichtlich Terrorismusbekämpfung, Finanzdienstleistungen und andere geltende Gesetze und Vorschriften einhalten und Know Your Customer (Ihren Kunden kennen) („KYC“) kann. Sie garantieren bedingungslos, dass alle Daten, die Sie für YapStone bereitstellen, wahr, richtig und auf dem neuesten Stand sind und erkennen an, dass YapStone sich bei der Erstellung dieses Vertrags und bei der Bereitstellung der Dienste auf diese Daten verlässt. Sie ermächtigen YapStone, die von Ihnen bereitgestellten Daten (einschließlich der auf den Formularen angegebenen Daten) zu sammeln und zu überprüfen. YapStone verwendet diese Daten zur Wahrnehmung der Sorgfaltspflicht gegenüber Kunden, für die Identitätsprüfung und verschiedene versicherungstechnische Belange, Betrug- und Kreditrisikoprüfung. Sie erkennen an, dass YapStone Ihre Transaktionen durch die Dienste kontinuierlich mit dem Zweck überwacht, verdächtige Aktivitäten zu erkennen, um Betrug und Geldwäsche zu verhindern, zu erkennen und abzuhalten und die Unversehrtheit ihrer Systeme und ihres Geschäfts zu schützen. Sie erkennen ferner an, dass YapStone als Ergebnis einer solchen Überwachung zusätzliche Sorgfaltspflicht (einschließlich Daten zu den Immobilien, Ihre Jahresabschlüsse und zusätzliche Informationen über Gäste oder Zahlungsempfänger) in Bezug auf Sie anfordern kann, um Ihre weitere Berechtigung an den Diensten sicherzustellen. YapStone kann die Dienste sofort aussetzen oder beenden und kann entsprechende Zahlungen an den Gast zurückhalten oder erstatten, wenn einer der folgenden Punkte eintritt: (i) wenn Sie aufgrund der YapStone-Richtlinien nicht für diese Dienste qualifiziert sind, (ii) wenn YapStone den begründeten Verdacht hat, dass Sie gegen geltendes Recht verstoßen haben, oder (iii) wenn Sie die angeforderten Daten nicht rechtzeitig liefern.

3.2  Angemessene Sicherheit; Reserve Als Bedingung für die weitere Erbringung von Dienstleistungen für Sie erklären Sie sich damit einverstanden, dass YapStone jederzeit eine Garantie oder eine andere Form einer angemessenen Sicherheit verlangen kann, einschließlich der Verpflichtung, dass Sie bei YapStone ein separates Reservekonto (eine „Reserve“) führen, oder dass der Kunde bestimmte Arten von Versicherungen für die Immobilien abschließen muss. YapStone kann die Rücklage mit einem Betrag bilden, der nach vernünftiger Einschätzung notwendig ist, um ihr Risiko oder das eines Erwerbers im Zusammenhang mit der Erbringung der Dienstleistungen an Sie abzudecken (einschließlich, aber nicht beschränkt auf erwartete Rückbuchungen oder Kreditrisiken). Die Reserve kann von Zeit zu Zeit nach eigenem Ermessen von YapStone erhöht, gesenkt oder aufgelöst werden. Sie erklären sich damit einverstanden, dass YapStone die Reserve aus Zahlungen an Sie im Rahmen dieses Vertrags ausstatten kann, und Sie räumen YapStone das Recht ein, ohne vorherige Benachrichtigung an Sie alle Auszahlungen oder Belastungen aus der Reserve vorzunehmen, um die YapStone im Rahmen dieser Vertrag geschuldeten Beträge zu kassieren. Sie gewähren YapStone ein Sicherungsrecht an allen in einer Reserve gehaltenen Geldern und Pfandrechten. Sie werden alle zusätzlichen Unterlagen erfüllen, die YapStone zur Vervollständigung dieses Sicherungsrechts benötigt. Dieses Sicherungsrecht bleibt so lange bestehen, wie YapStone Mittel in der Reserve hält. Sie erkennen an und stimmen zu, dass alle Zinsen oder anderen Einnahmen, die der Reserve zufließen oder zugerechnet werden können, YapStone gehören.

3.3  Rückbuchungen und Rückerstattungen Jede Zahlung eines Gastes unterliegt dem Recht auf (i) „Rückerstattung(das Recht eines Bankkontoinhabers, die Rückerstattung von Geldern durch Rückerstattung, Rückgabe, Stornierung, Widerruf, Löschungsantrag oder anderweitig zu verlangen), dies für eine Transaktion, die beispielsweise von einer Bank finanziert wurde, und zwar aufgrund des Verdachts einer unbefugten Nutzung eines Bankkontos oder unzureichender Deckung) oder (ii) „Rückbuchung“ (das Recht der Kreditkarteninhaber, bei ihrem Kartenaussteller einen Rückerstattungsanspruch geltend zu machen, z. B. aufgrund von Betrug oder Unzufriedenheit mit einem Kauf). Diese Rechte bestehen zwischen den Zahlern/Kontoinhabern und ihrer Bank oder ihrem Kartenaussteller. Sie erkennen an und stimmen zu, dass Sie unabhängig vom Grund der Rückbuchung oder Rückerstattung für jede Rückbuchung oder Rückerstattung einer Zahlung sowie für die anfallende Rückbuchungs- und Rückerstattungsgebühr verantwortlich sind. Im Falle einer Rückbuchung oder Rückerstattung einer Zahlung durch einen Kontoinhaber ist YapStone ohne Vorankündigung berechtigt, diesen Betrag zuzüglich aller mit der Rückbuchung oder Rückerstattung verbundenen Gebühren von Ihrem Bankkonto zurückzuerhalten oder diesen Betrag von einer Ihnen oder dem Zahlungsempfänger zustehenden Zahlung einzubehalten. YapStone ist nicht verpflichtet, ein Inkassoverfahren gegen einen Gast oder Kontoinhaber anzustrengen, und daher ist die Verpflichtung von YapStone, von YapStone in Ihrem Namen kassierte Gelder zu überweisen, auf solche Gelder beschränkt, die YapStone tatsächlich erhalten hat, und die keiner Rückbuchung oder Rückerstattung unterliegen.

Was Rückbuchungen betrifft, kann YapStone nach eigenem Ermessen den Kunden bei der Untersuchung und Anfechtung der Gültigkeit der Rückbuchung in Ihrem Namen und auf Ihre Kosten unterstützen. Sie erklären sich damit einverstanden, mit YapStone zusammenzuarbeiten und alle Daten zur Verfügung zu stellen, die YapStone im Rahmen ihrer Untersuchung vernünftigerweise anfordern kann. Sie ermächtigen YapStone, Daten über eine Rückbuchung an den Gast und Kontoinhaber, das Finanzinstitut des Kontoinhabers und Ihr Finanzinstitut weiterzugeben, um eine Rückbuchung zu untersuchen oder zu vermitteln. Wenn die Rückbuchung zu Ihren Gunsten erfolgt und YapStone im Besitz der entsprechenden Mittel ist, wird YapStone diese auf Ihr bezeichnetes Bankkonto überweisen. Wenn ein Rückbuchungsstreit nicht zu Ihren Gunsten beigelegt wird oder Sie sich dafür entscheiden, die Rückbuchung nicht anzufechten, verzichten Sie auf Ihr Recht auf Rückzahlung. Sie erkennen an, dass Ihr Versäumnis, YapStone bei der Untersuchung einer Transaktion rechtzeitig zu unterstützen, dazu führen kann, dass Sie den Streit um Rückbuchungen oder Rückerstattungen verlieren. Sie erkennen an, dass Rückbuchungs- und Rückerstattungsentscheidungen von der jeweiligen Emissionsbank, den Kartennetzwerken oder Einzugsverfahren getroffen werden und alle Urteile über die Gültigkeit der Rückbuchung oder Rückerstattung nach eigenem Ermessen der jeweiligen Emissionsbank, der Kartennetzwerke oder Einzugsverfahren getroffen werden.

3.4  Übermäßige Rückbuchungen/Rückerstattungen Wenn YapStone nach eigenem Ermessen feststellt, dass Sie eine übermäßige Anzahl oder Menge von Rückbuchungen oder Rückerstattungen auf sich gezogen haben, kann YapStone ohne Vorankündigung: (i) die Gebühren erhöhen, (ii) von Ihnen die Bildung einer Reserve verlangen, (iii) Zahlungen an Sie verzögern und/oder (iv) die Erbringung der Dienstleistungen an Sie aussetzen.

3.5  Finanzdaten Sie erklären sich bereit, für YapStone binnen dreißig (30) Tagen nach Quartalsende ungeprüfte Finanzdaten bereitzustellen und YapStone mindestens einmal jährlich geprüfte Finanzdaten zur Verfügung zu stellen. YapStone behält sich das Recht vor, auf der Grundlage der Überprüfung dieser Finanzdaten durch YapStone und/oder im Fall, dass YapStone keine Ihrer wesentlichen Daten erhalten oder überprüfen kann, den Zugang zu den Diensten zu beenden, auszusetzen oder zu beschränken. Für den Fall, dass Ihr Zugang zu den Diensten aufgrund von Informationen, die in den Finanzdaten enthalten sind, beendet, ausgesetzt oder eingeschränkt wird, wird YapStone Sie in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht benachrichtigen.

 

  1. DATENSICHERHEIT UND DATENSCHUTZ

 4.1  Datensicherheit Ihre personenbezogenen Daten können gemäß der Internationalen Datenschutzrichtlinie von YapStone, die von YapStone von Zeit zu Zeit aktualisiert und hiermit durch Verweis aufgenommen wird, verwendet, gespeichert und weitergegeben werden. Sie erkennen ausdrücklich an, dass Ihre Daten in der Schweiz, den Philippinen, Indien und den Vereinigten Staaten von Amerika verarbeitet und gespeichert werden können. YapStone ist nicht für die unbefugte Nutzung oder den Zugriff auf die persönlichen Daten oder Finanzdaten des Gastes durch Sie, Ihre Mitarbeiter oder eine andere mit Ihnen verbundene Partei verantwortlich. YapStone kann alle Daten, die bei der Erbringung der Dienste oder deren Betrieb erfasst werden, in Übereinstimmung mit ihrer Internationalen Datenschutzrichtlinie verwenden. Darüber hinaus erklären Sie sich damit einverstanden, dass YapStone diese Daten für jeden rechtmäßigen Zweck verwenden darf, einschließlich Marketing (vorbehaltlich der Zustimmungen, die Sie anderweitig erteilen können) und Ableitung von Statistiken über ihre Webseite und die Dienste, wie sie in der Internationalen Datenschutzrichtlinie von YapStone näher beschrieben sind. Sie sind damit einverstanden, dass die Gästedaten nur von Ihren ermächtigten Mitarbeitern und Auftragnehmern eingesehen werden können, deren Zugriff auf diejenigen beschränkt ist, die sie aufgrund ihrer beruflichen Verantwortung kennen müssen, und dass Sie und sie alle geltenden Gesetze in Bezug auf die Verwendung dieser Daten einhalten. Sie stimmen ferner zu, dass YapStone nicht für die unbefugte Nutzung oder den Zugriff auf die personenbezogenen Daten oder Finanzdaten des Gastes durch Sie, Ihre Mitarbeiter, andere mit Ihnen verbundene Parteien (wie Auftragnehmer, Verkäufer, Lieferanten, Eingeladene, Beauftragte) oder Personen, die diese Daten über Sie oder Ihre Systeme verwenden oder darauf zugreifen, verantwortlich ist. Sie erklären sich damit einverstanden, alle anwendbaren Datensicherheitsstandards einzuhalten (einschließlich der Nichtaufbewahrung von Kartendaten der Gäste), wie sie vom Gesetz oder der Regulierungsbehörde, den Betriebsvorschriften, einem Erwerber oder dem Payment Card Industry Data Security Standard („PCI DSS“) gefordert werden, einschließlich der Festlegung von Zugangsbeschränkungen und strengen Passwortanforderungen. Sie müssen jährlich die Einhaltung des PCI DSS zertifizieren. Auf Verlangen von YapStone werden Sie für YapStone auch alle Unterlagen bereitstellen, die zur Überprüfung der Einhaltung dieser Vorschriften erforderlich sind. Sie und YapStone vereinbaren bzw. vereinbaren gegenseitig, dass sie nur PCI-konforme Dienstleister in Verbindung mit der Speicherung oder Übermittlung von „Zahlungsdaten“, die als Kontonummer des Kreditkarteninhabers, Ablaufdatum und CVV2-Nummer definiert sind, einsetzen werden. Sie stimmen zu, zu keinem Zeitpunkt CVV2-Daten zu speichern. Sie finden Informationen zum PCI DSS auf der Webseite des PCI Council – www.pcisecuritystandards.org – und Sie erklären sich damit einverstanden, diese Standards einzuhalten.

4.2  Datenschutz – Verwendung von Daten Sie garantieren, dass alle von Ihnen an YapStone übermittelten Daten mit der erforderlichen Zustimmung bereitgestellt werden, einschließlich der Zustimmung zur Verwendung dieser Daten durch YapStone in Übereinstimmung mit der Internationalen Datenschutzrichtlinie von YapStone. Sie müssen diese Zustimmung auf Verlangen von YapStone nachweisen. Sie erkennen an und erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass YapStone oder ihre Drittanbieter und Partner (einschließlich Erwerber, Kartennetzwerke und Einzugsverfahren) die bei der Erbringung der Dienste oder dem Betrieb der Webseiten in Übereinstimmung mit der Internationalen Datenschutzrichtlinie von YapStone und dem geltenden Recht gesammelten Daten verwenden dürfen, und die Marketingkampagnen und Werbeaktionen (vorbehaltlich der von Ihnen anderweitig erteilten Einwilligungen) sowie statistische Analysen umfassen können.

4.3 E-Sign-Einverständnis YapStone und ihre verbundenen Unternehmen und Drittanbieter müssen Ihnen möglicherweise bestimmte Kommunikationen, Mitteilungen, Verträge, Rechnungsaufstellungen und/oder schriftliche Offenbarungen („Kommunikationen“) zu den Diensten zukommen lassen. Mit Ihrer Zustimmung zu diesem E-Sign-Einverständnis bestätigen Sie Ihre Fähigkeit und Zustimmung, Kommunikationen von YapStone, ihren verbundenen Unternehmen und ihren Drittanbietern auf elektronischem Wege und nicht in Papierform zu erhalten, und zur Verwendung elektronischer Unterschriften bei unserer Beziehung zu Ihnen („Einverständnis“). Wenn Sie sich entscheiden, dieser Einwilligung nicht zuzustimmen oder Ihre Einwilligung widerrufen, kann es sein, dass Ihnen die Nutzung der Dienste untersagt wird. 

 

  1. GEISTIGES EIGENTUM

5.1  Rechte an geistigem Eigentum Zwischen YapStone und Ihnen ist und bleibt YapStone hinsichtlich des Vorstehenden jederzeit der alleinige Eigentümer der Dienste, der Webseite und aller anderen Materialien, die YapStone im Zusammenhang mit der Implementierung und dem Betrieb der Dienste oder der Webseite verwenden oder bereitstellen kann, sowie aller aktuellen und zukünftigen Patentrechte, Urheberrechte, Warenzeichen, Marken und Logorechte, Bearbeitungsrechte, Geschäftsgeheimnisrechte, Datenbankrechte, moralische Rechte und alle anderen geistigen und Eigentumsrechte jeglicher Art und Natur überall auf der Welt (unabhängig davon, ob sie registriert sind oder nicht). Zwecks Klarheit erwerben Sie keine Rechte, Titel und Interessen an und zu: (i) allen Erfindungen, Verfahren, Prozessen, Technologien und Werke der Urheberschaft, die YapStone entwickelt, konzipiert, auf die Praxis reduziert oder anderweitig erworben hat; (ii) allen Änderungen, Verbesserungen und abgeleiteten Werken davon; und (iii) geistigen Eigentumsrechten hinsichtlich der Vorstehenden.

Sie dürfen keine abgeleiteten Werke von der Webseite, den Diensten oder einem anderen geistigen Eigentum von YapStone ändern, anpassen, übersetzen, vorbereiten, dekompilieren, zurückentwickeln, zerlegen oder anderweitig versuchen, Quellcode abzuleiten.

Sie werden ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von YapStone nicht den Namen oder die Marken von YapStone in Pressemitteilungen oder Promomaterialien verwenden. Sie gewähren YapStone eine begrenzte, nicht-exklusive, abgabefreie, kostenpflichtige Lizenz zur Verwendung Ihres Namens und Ihrer Marken ausschließlich zum Zwecke des Angebots oder des Marketings (einschließlich Werbung, Promos und Verkaufsliteratur) der Dienstleistungen für Ihre Gäste oder potenziellen Gäste.

 

  1. HAFTUNG

6.1 Ihre Haftung. Sie haften gegenüber YapStone, dem Erwerber und ihren jeweiligen Mutter- und Tochtergesellschaften sowie den Direktoren, leitenden Angestellten, Mitarbeitern und Beauftragten jeder („YapStone-Partei“) für alle Ansprüche (wie unten definiert), die sich aus oder im Zusammenhang mit (i) Ihrer Nutzung oder derjenigen eines Gastes der Immobilien, Dienste oder der Webseite ergeben; (ii) einer Verletzung (oder, nur in Bezug auf Verteidigungsverpflichtungen, einer angeblichen Verletzung) dieses Vertrags durch Sie oder einer Verletzung Ihrer in diesem Vertrag dargelegten Zusicherungen, Garantien oder Verpflichtungen; oder (iii) Ihrer Fahrlässigkeit, Ihrem Betrug, Ihrer falsche Darstellung, Ihrem vorsätzlichen Fehlverhalten, Ihrer Verletzung geltenden Rechts oder Ihrer Verletzung der Rechte einer natürlichen oder juristischen Person. YapStone wird Sie über solche Ansprüche unverzüglich schriftlich informieren. Unbeschadet des Vorstehenden müssen Sie die YapStone-Parteien für alle Ansprüche entschädigen, sie verteidigen und schadlos halten, die sich aus oder im Zusammenhang mit der Verletzung der Rechte einer Person oder Rechtseinheit durch Sie oder einen Gast ergeben.

6.2 YapStone-Haftung YapStone haftet gegenüber Ihnen und Ihren Mutter-und Tochtergesellschaften sowie den Direktoren, leitenden Angestellten, Mitarbeitern und Beauftragten jeder („Ihre Parteien“) für alle Ansprüche (wie unten definiert), die sich aus oder im Zusammenhang mit (i) einer Verletzung (oder, nur in Bezug auf Verteidigungspflichten, einer angeblichen Verletzung) dieses Vertrags durch YapStone ergeben; oder (ii) Yapstones Fahrlässigkeit, Betrug, Falschdarstellung, vorsätzlichem Fehlverhalten, Verletzung geltenden Rechts oder Verletzung der Rechte einer Person oder Rechtseinheit. Unbeschadet des Vorstehenden wird YapStone Ihre Parteien für alle Ansprüche entschädigen, sie freistellen, verteidigen und schadlos halten, die sich aus oder im Zusammenhang mit der Verletzung der Rechte einer Person oder Einrichtung durch YapStone ergeben.

6.3  Entschädigungsprozess Die Partei, die nach diesem Abschnitt 6 eine Entschädigung beantragt, (die „Entschädigungsberechtigte“) muss: (a) die Gegenpartei (die „freistellende Partei“) unverzüglich schriftlich über den Anspruch informieren, für den eine Entschädigung verlangt wird, jedoch nicht später als fünf (5) Werktage nach Kenntnisnahme des Anspruchs seitens der Entschädigungsberechtigten: (b) alle angemessenen Anstrengungen unternehmen, um der freistellenden Partei alle Daten und Materialien, die sich in Bezug auf den Anspruch im Besitz des Entschädigungsberechtigten befinden, zur Verfügung zu stellen; (c) der freistellenden Partei eine Unterstützung gewähren, die die freistellende Partei vernünftigerweise im Zusammenhang mit der Untersuchung, der Abwicklung und der Verteidigung des Anspruchs anfordern kann; und (d) der freistellenden Partei die alleinige Kontrolle über die Verteidigung und die Abwicklung der Forderung gewähren; vorausgesetzt jedoch, dass die Entschädigungsberechtigte nach eigenem Ermessen und auf eigene Kosten an dieser Verteidigung teilnehmen kann. Die freistellende Partei teilt der Entschädigungsberechtigten innerhalb von zehn (10) Tagen nach Erhalt der Mitteilung über den Anspruch oder die Forderung mit, ob die freistellende Partei die gesamte Kontrolle (vorbehaltlich dieses Abschnitts) über die Verteidigung, den Vergleich oder die Abwicklung der Angelegenheit übernimmt, einschließlich des Rechtsbeistandes, den die freistellende Partei gewählt hat. Jeder Rechtsbeistand, den die freistellende Partei für solche Zwecke hinzuzieht, muss für die Entschädigungsberechtigte akzeptabel sein, deren Zustimmung nicht unangemessen verweigert werden darf. Die freistellende Partei wird eine solche Verteidigung sorgfältig und angemessen einleiten und aufrechterhalten und die Entschädigungsberechtigte umfassend über den jeweiligen Stand informieren. Darüber hinaus darf die freistellende Partei ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Entschädigungsberechtigten keinen solchen Anspruch im Namen der Entschädigungsberechtigten oder in einer Weise abwickeln, die die Rechte oder Interessen der Entschädigungsberechtigten beeinträchtigen könnte (einschließlich, aber nicht beschränkt auf einen Vergleich, der eine finanzielle oder andere Haftung oder ein Eingeständnis von Schuld oder Verschulden der Entschädigungsberechtigten vorsieht oder erfordern würde, dass der Schuldner an eine einstweilige Anordnung jeglicher Art gebunden ist), und diese Zustimmung darf nicht unangemessen verweigert oder verzögert werden. Der Entschädigungsberechtigte haftet nicht für eine Abwicklung, die ohne ihre vorherige schriftliche Zustimmung abgeschlossen wurde (diese Zustimmung darf nicht unangemessen verweigert oder verzögert werden).

6.4 Definition von „Anspruch“Anspruch“ bezeichnet eine Klage, Vorwurf, Beurteilung, Klagegrund, Unterlassungsaufforderung, Anklage, Vorladung, Forderung, Richtlinie, Geldbuße, Klage oder andere Rechtsstreitigkeiten oder Verfahren oder eine Mitteilung, die von oder im Namen eines Dritten, einschließlich einer Regierungsbehörde, herausgegeben oder eingereicht wurde, und alle daraus resultierenden Urteile, gutgläubige Vergleiche, Strafen, Schäden (einschließlich Folgeschäden, indirekte Schäden, Sonder-, Neben- oder Strafschäden), Verluste, Verbindlichkeiten, Kosten und Auslagen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene Anwaltshonorare, Auslagen und Kosten), die im Zusammenhang damit entstehen.

 

  1. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

 

7.1  YAPSTONE HAFTET NICHT FÜR: ALLE AUSFÄLLE, DIE VON EINER ANDEREN NATÜRLICHEN ODER JURISTISCHEN PERSON ALS YAPSTONE VERURSACHT WURDEN UND DIE DEN EMPFANG, DIE VERARBEITUNG, DIE ANNAHME, DIE FERTIGSTELLUNG ODER DIE ABRECHNUNG EINER ZAHLUNG ODER DER DIENSTE BETREFFEN KÖNNEN.

7.2  AUSSER, WENN DER ANSPRUCH: (i) GEGENSTRAND EINER ENTSCHÄDIGUNG NACH ABSCHNITT 6 DIESES VERTRAGS IST, ODER (ii) AUS EINER VERETZUNG DER VERTRAULICHKEIT ENTSTEHT, UND DANN WIRD AUF KEINEN FALL EINE PARTEI ODER EIN ERWERBER ODER EIN KARTENNETZWERK ODER IHRE JEWEILIGEN VERBUNDENEN UNTERNEHMEN ODER LIEFERANTEN GEGENÜBER DER ANDEREN PARTEI ODER GEGENÜBER DRITTEN FÜR ENTGANGENEN GEWINN ODER FÜR FOLGESCHÄDEN, EXEMPLARISCHE, INDIREKTE, SPEZIELLE, STRAFRECHTLICHE ODER ZUFÄLLIGE SCHÄDEN HAFTBAR GEMACHT WERDEN (AUCH WENN SOLCHE SCHÄDEN VORHERSEHBAR SIND UND OB DIE ANDERWEITIG HAFTBARE PARTEI ÜBER DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN INFORMIERT WURDE ODER NICHT). DER SICH AUS DIESEM VERTRAG ERGEBENDE GESAMTE HAFTUNGSUMFANG VON YAPSTONE WIRD AUF KEINEN FALL DIE GEBÜHREN ÜBERSTEIGEN, DIE YAPSTONE IM RAHMEN DIESES VERTRAGS WÄHREND DER DREI MONATE, DIE UNMITTELBAR VOR DEM DATUM LIEGEN, AN DEM DIE ERSTEN DERARTIGEN ANSPRÜCHE ENTSTEHEN, ERWORBEN HAT, PLUS, WENN YAPSTONE KEINE IHNEN ZUSTEHENDE ZAHLUNG GELEISTET HAT (wie in Abschnitt 1.3 definiert) DER BETRAG EINER SOLCHEN FÄLLIGEN ZAHLUNG. Jede Partei erkennt an, dass die andere Partei diesen Vertrag unter Berufung auf die in diesem Absatz genannten Haftungsbeschränkungen abgeschlossen hat, und dass diese Beschränkungen eine wesentliche Grundlage für das Geschäft zwischen den Parteien darstellen.

 

  1. HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE

 

UNTER AUSNAHME DER IN DIESEM VERTRAG ENTHALTENEN AUSDRÜCKLICHEN GARANTIEN: (i) DIE DIENSTE, WEBSEITEN UND ALLE INHALTE, SOFTWARE, MATERIALIEN UND ANDERE INFORMATIONEN, DIE VON YAPSTONE ODER ANDERWEITIG FÜR SIE IN VERBINDUNG MIT DIESEM VERTRAG ODER DEN DIENSTEN „WIE VORHANDEN“ BEREITGESTELLT WERDEN; UND (ii) DER ERWERBER, YAPSTONE UND DIE JEWEILIGEN VERBUNDENEN UNTERNEHMEN UND LIEFERANTEN ÜBERNEHMEN KEINE GARANTIE JEGLICHER ART (UND LEHNEN JEGLICHE GARANTIEN JEGLICHER ART AB) IN BEZUG AUF DAS VORSTEHENDE, SEIEN SIE NUN AUSDRÜCKLICH ODER IMPLIZIT, UND SIE LEHNEN INSBESONDERE DIE GARANTIEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER NICHTVERLETZUNG AB, UND DIES JEWEILS IN DEM NACH GELTENDEM RECHT MAXIMAL ZULÄSSIGEN UMFANG. OHNE EINSCHRÄNKUNG DES VORSTEHENDEN GIBT YAPSTONE KEINE GARANTIE DAFÜR, DASS DIE DIENSTE IHREN ANFORDERUNGEN ENTSPRECHEN ODER UNUNTERBROCHEN, SICHER ODER FEHLERFREI VERFÜGBAR SIND. YAPSTONE ÜBERNIMMT KEINE GARANTIE FÜR DIE QUALITÄT DER ZAHLUNGSDIENSTE.

SIE ERKENNEN AN UND STIMMEN ZU, DASS DER ERWERBER KEINE PARTEI DIESES VERTRAGS IST, UND DASS SIE KEINEN REGRESS GEGEN DEN ERWERBER HABEN, DER SICH AUS ODER IN IRGENDEINER WEISE IM ZUSAMMENHANG MIT DIESEM VERTRAG ODER EINER DER HIERIN VORGESEHENEN TRANSAKTIONEN ERGIBT.

World Wide Web Nutzung YapStone und ihre Lieferanten übernehmen keine Garantie für die Qualität, Zuverlässigkeit, Rechtzeitigkeit oder Sicherheit des World Wide Web, des Internets und anderer global verlinkter Computernetzwerke, oder der darauf eingerichteten Webseiten, was beinhaltet, ob die Webseite ununterbrochen oder fehlerfrei sein wird.

 

  1. LAUFZEIT UND KÜNDIGUNG

 

9.1  Laufzeit Dieser Vertrag beginnt am Tag des Inkrafttretens und dauert bis zur Kündigung durch eine der Parteien nach untenstehendem Abschnitt 9.2 („Laufzeit“).

9.2  Kündigung Jede Partei kann diesen Vertrag jederzeit aus Gründen der Zweckmäßigkeit mit einer schriftlichen Mitteilung kündigen, die nach Abschnitt 12.9 erfolgen kann.

9.3  Wirkung der Kündigung Die Kündigung dieses Vertrags entbindet keine der Parteien von der Verpflichtung, der anderen Partei vor einer solchen Kündigung Gebühren oder einen sonstigen Ausgleich zu zahlen, der der anderen Partei zusteht. YapStone wird alle Zahlungen, die zum Zeitpunkt der Kündigung in Bearbeitung sind, abschließen und alle zu diesem Zeitpunkt geschuldeten Gebühren abziehen. Sie bleiben jedoch für Rückbuchungen, Rückerstattungen, Kosten und alle anderen Verpflichtungen haftbar, die Ihnen nach Ablauf oder Beendigung dieses Vertrags entstehen, und Sie ermächtigen YapStone, diese Beträge automatisch und ohne vorherige Benachrichtigung an Sie von Ihren Bankkonten abzuziehen. Nach der Kündigung wird YapStone Ihren Zugang zu den Diensten deaktivieren. Nach der Kündigung werden Sie alle Verweise auf YapStone von Ihrer Webseite und/oder Software entfernen.

 

  1. Streitbeilegung

 

10.1 Streitbeilegungsverfahren Die meisten Ihrer Probleme können schnell durch den YapStone Kundendienst gelöst werden. Es ist Ziel von YapStone, die zugrundeliegenden Ursachen des Problems zu erfahren und anzugehen und zu vermeiden, dass es zu einem Streitfall kommt. Zu diesem Zweck arbeiten die Parteien zusammen und versuchen, auf gütlichem Weg etwaige Streitigkeiten unverzüglich durch Gespräche zwischen Personen zu lösen, die ermächtigt sind, den potenziellen Streitfall beizulegen. Wenn die Parteien nicht in der Lage sind, den potenziellen Streitfall auf dieser Ebene gütlich beizulegen, müssen Sie ihn der YapStone Rechtsabteilung unter Legal@YapStone.comvorlegen. Alle Ihre Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Rechnungsstellung oder den Gebühren müssen innerhalb von 90 Tagen ab der betreffenden Transaktion geltend gemacht werden, oder es wird angenommen, dass Sie auf Dauer verzichtet haben.

 

  1. VERTRAULICHKEIT

 

11.1   Vorbehaltlich des obigen Abschnitts 4 verpflichtet sich jede Partei, geschützte oder vertrauliche Daten, die von oder über die andere Partei in Bezug auf diesen Vertrag offenbart wurden, sowie alle anderen Informationen, die vernünftigerweise als vertraulich angesehen werden könnten, vertraulich zu behandeln und nur zum Zwecke der Erfüllung dieses Vertrags zu verwenden. Die Geheimhaltungsverpflichtung erstreckt sich nicht auf Daten, die durch genehmigte Offenlegung öffentlich zugänglich sind, rechtmäßig von einem Dritten eingeholt werden, der das Recht hat, sie zu offenbaren, oder gesetzlich zur Offenbarung verpflichtet ist. Alle vertraulichen Daten bleiben Eigentum der offenlegenden Partei. Unbeschadet des Vorstehenden kann jede Partei die vertraulichen Daten an ihre Mitarbeiter, Beauftragten, Subunternehmer, Konzerngesellschaften, externen Wirtschaftsprüfer, Rechtsberater und Regulierungsbehörden weitergeben, und zwar jeweils auf der Grundlage der erforderlichen Kenntnisse.

 

  1. VERSCHIEDENES

 

12.1   Verbindlichkeit für Nachfolger und zulässige Rechtsnachfolger Dieser Vertrag ist für die Parteien, ihre Nachfolger und zulässigen Rechtsnachfolger bindend und gilt zu deren Wohl. Sie sind nicht berechtigt, diesen Vertrag oder Rechte, Verpflichtungen oder Privilegien aus diesem Vertrag ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von YapStone abzutreten, und diese Zustimmung wird nicht unangemessen verweigert. YapStone kann ihre Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag jederzeit mit oder ohne Benachrichtigung an Sie abtreten.

12.2   Höhere Gewalt YapStone ist nicht für Verzögerungen, Fehler, Ausführungsmängel, Unterbrechungen oder Abbrüche der Dienste oder der Webseite verantwortlich, die sich aus Handlungen, Unterlassungen oder Zuständen ergeben, die außerhalb der angemessenen Kontrolle von YapStone liegen, und dies unabhängig davon, ob sie vorhersehbar oder identifiziert sind oder nicht, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Höhere Gewalt, Streiks, Aussperrungen, Unruhen, Kriegshandlungen, staatliche Vorschriften, Feuer, Stromausfall, Erdbeben, schweres Unwetter, Überschwemmungen oder andere Naturkatastrophen, Hacker oder das Versagen von Hard-, Software oder Kommunikationsausrüstung oder -einrichtungen Ihrerseits, des Gastes oder Dritter.

12.3   Vollständiger Vertrag Dieser Vertrag ersetzt alle früheren und gleichzeitigen Verträge zwischen den Parteien und tritt an ihre Stelle, und Sie verzichten hiermit auf alle Ansprüche, Rückerstattungen, Kredite oder Schäden, die sich aus früheren Verträgen zwischen den Parteien ergeben.

12.4   Trennbarkeit Wenn eine Bestimmung dieses Vertrags von einem Gericht der zuständigen Gerichtsbarkeit als ungültig oder nicht durchsetzbar befunden wird, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt und sind für die Parteien verbindlich und durchsetzbar, als ob diese ungültige oder nicht durchsetzbare Bestimmung (oder ein Teil davon) nicht in diesem Vertrag enthalten wäre. Ungeachtet des Vorstehenden ist dieser Vertrag so auszulegen, dass er seine grundlegenden Bedingungen umsetzt. Eine solche unwirksame oder undurchführbare Bestimmung ist vom Gericht so abzuändern, dass die ursprüngliche Absicht der Parteien so weit wie möglich zum Ausdruck kommt und der gleiche wirtschaftliche Effekt wie die ursprüngliche Bestimmung erzielt wird.

12.5   Abänderungen und Änderungen Dieser Vertrag kann von YapStone oder dem Erwerber jederzeit und ohne Vorankündigung geändert oder abgeändert werden, vorausgesetzt, dass alle Änderungen, die sich signifikant nachteilig auf Sie auswirken würden, Ihnen per E-Mail, Veröffentlichung auf der Webseite oder in anderer Form mitgeteilt werden. Ihre fortgesetzte Nutzung der Webseite oder der Dienste von YapStone nach der Veröffentlichung von Änderungen oder Abänderungen auf der Webseite von YapStone oder per E-Mail stellt Ihre Zustimmung zu einer solchen Änderung oder Abänderung dar; sofern Sie jedoch mit einer solchen Änderung oder Abänderung nicht einverstanden sind, können Sie den Vertrag gemäß Abschnitt 9.2 dieses Vertrags kündigen, wenn Sie dies innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Bekanntwerden der Änderung vornehmen. Von Ihnen vorgenommene Abänderungen oder Änderungen sind nur mit einem von beiden Parteien unterzeichneten Schreiben wirksam. Der Erwerber kann diesen Vertrag im Zusammenhang mit der Verarbeitung von Kartentransaktionen durch den Erwerber nach vorheriger Mitteilung an Sie in Übereinstimmung mit den Standardbetriebsverfahren des Erwerbers ändern.

12.6   Verzicht Das Versäumnis einer Partei, auf der strikten Einhaltung einer der in diesem Vertrag enthaltenen Bestimmungen zu bestehen, stellt in keiner Weise einen Verzicht auf ihre in diesem Vertrag festgelegten Rechte, weder nach Gesetz noch nach Billigkeit, oder einen Verzicht auf andere Bestimmungen dar. Ein Verzicht auf eine Bestimmung oder einen Verstoß gegen diesen Vertrag gilt nicht als weiterer oder anhaltender Verzicht auf eine solche Bestimmung, einen Verstoß oder eine andere Bestimmung dieses Vertrags.

12.7   Anwendbares Recht und Gerichtsstand Dieser Vertrag unterliegt den Gesetzen Irlands und wird in Übereinstimmung mit diesen ausgelegt, und alle Verfahren müssen in Irland in englischer Sprache durchgeführt werden. Sie und YapStone stimmen zu, dass sich der Vertragsort im County Louth, Irland, befindet, und dass jeder von uns der ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichte im County Louth, Irland, zustimmt.

12.8   Fortbestehen Die Abschnitte 1.1A, 1.4, 1.5, 1.9, 2, 3.2, 3.3, 4, 5, 6, 7, 8, 9.3, 10, 11, 12.1, 12.3, 12.4, 12.6, 12.7, 12.8, 12.9, 12.10, 12.11 und 12.12 werden auch nach Beendigung dieses Vertrags fortbestehen.

12.9   Mitteilungen Alle Benachrichtigungen und sonstigen Mitteilungen im Rahmen dieses Vertrags müssen schriftlich erfolgen und können per E-Mail oder durch eine Veröffentlichung oder Aktualisierung der Rechtsabteilung auf der Webseite erfolgen. Mitteilungen an Sie werden an die E-Mail-Adresse zugestellt, die auf dem Registrierungsformular angegeben ist, oder wie von Ihnen durch Mitteilung an YapStone oder durch Veröffentlichung oder Aktualisierung in der Rechtsabteilung auf der Webseite geändert. Mitteilungen an YapStone können per E-Mail an legal@yapstone.com, per Einschreiben oder Übernachtkurier an: Mellview House, M1 Retail Park, Office Unit 7, Second Floor, Drogheda, Co Louth, Ireland geschickt werden. 

12.10 Drittanbieter und Partner YapStone kann ohne Vorankündigung ihre Drittanbieter wechseln einschließlich, aber nicht beschränkt auf Verarbeitungs-Drittanbieter, Erwerber oder Bank. Alle hierin den Drittanbietern vorbehaltenen Rechte gelten für nachfolgende Drittanbieter. YapStone kann Drittanbieter einsetzen oder mit Drittanbieter-Partnern zusammenarbeiten (zusammen „Drittpartei“ oder „Drittparteien“), um einige der Dienste bereitzustellen oder um Unterstützung ihrer Dienste bereitzustellen. Sie erkennen an und stimmen zu, dass diese Drittparteien beabsichtigte Begünstigte dieses Vertrags sind, soweit und nur in dem Umfang, in dem ihre Interessen erkennbar sind. Sie erkennen an, dass die Drittpartei keine Verantwortung oder Haftung in Bezug auf die Verpflichtungen von YapStone Ihnen gegenüber aus diesem Vertrag trägt.

12.11 Steuern Sie sind verantwortlich für (1) das Bestimmen, Kassieren und Erklären aller Steuern, einschließlich der Belegungssteuern/Kurtaxen, die im Zusammenhang mit Ihrem Geschäft und der Nutzung der Webseite und der Dienste kassiert, erklärt oder bezahlt werden müssen, und für (2) alle anwendbaren Steuern, einschließlich Umsatz-, Nutzungs-, persönliche Eigentums-, Wertschöpfungs-, Verbrauchssteuern, Zölle, Einfuhrzölle oder Stempelgebühren oder andere Steuern und Abgaben, die von staatlichen Stellen jeglicher Art in Bezug auf die Transaktionen im Rahmen dieses Vertrags vorgeschrieben sind, einschließlich Strafen und Zinsen, aber insbesondere unter Ausschluss von Steuern auf der Grundlage des Nettoeinkommens von YapStone. YapStone kann verpflichtet sein, alle in Ihrem Namen verarbeiteten Zahlungen an Regulierungs- oder Regierungsbehörden zu melden. Abgesehen von der Mehrwertsteuer für Immobilien und Eigentümer mit Sitz in Irland ist YapStone nicht verantwortlich und nicht die Rechtseinheit, die die MwSt. oder andere Steuern in Bezug auf die Zahlungen kassiert. Sie werden für YapStone unverzüglich die von der jeweiligen Regierungsstelle geforderten Unterlagen bereitstellen, damit YapStone Zahlungen im Rahmen dieses Vertrag verarbeiten kann (einschließlich, aber nicht beschränkt auf eine gültige Bescheinigung über Ihre Befreiung von der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern, wie von der jeweiligen Regierungsstelle genehmigt), und YapStone kann Zahlungen zurückhalten, bis Sie die erforderlichen Unterlagen bereitgestellt haben.

12.12 Handelsgesellschaftsvertrag. Zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie über YapStone mehr als den in den Kartennetzwerken festgelegten Schwellenwert verarbeiten, sind Sie hiermit an den Commercial Entity Agreement („CEA“) (Handelsgesellschaftsvertrag) mit einem der Erwerber von YapStone und seinen Sponsor-Mitgliedsbanken gebunden, wie sie Ihnen von Zeit zu Zeit von YapStone bekanntgegeben werden, verfügbar unter: www.yapstone.com/legal/cea-EEA. Der CEA ist nicht dazu bestimmt, Transaktionsvorgänge, Gebühren oder andere Bedingungen zwischen Ihnen und YapStone im Rahmen dieses Vertrags zu ändern, sondern ergänzt diesen Vertrag in Bezug auf Ihre Beziehung zum Erwerber. Der CEA kann vom jeweiligen Erwerber jederzeit geändert werden.